Wir wůnschen Frohe Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2014

 

 

3:3 beim Spitzenreiter

Ein 3:3 unentschieden beim Tabellenführer STK Eilvese gelang der jungen Mannschaft von Trainer Ralf Rohden. Tore: Niklas Rohden, David Bruns und Jan Drewke.

Ü-40 News

MTV Ilten Fußball: Ü40-News: MTVer sind nicht zu stoppen und gewinnen 4-2 gegen den TSV Sievershausen

Duo Lange/Schiemann sorgt im Endspurt für die Entscheidung

 „Es fehlte etwas an Körperspannung…“, resümierte Torwartlegende Jörg Tornau nach dem Spiel und damit hatte er recht. Die MTVer ließen die Motivation vermissen, die sich noch vor Wochenfrist gegen den Post SV Lehrte an den Tag legten.

Vielleicht ging es zu einfach los, bereits nach fünf Minuten lagen die Platzherren durch ein Solo von Marcel Muchow mit 1-0 in Führung. Danach kehrte der so oft beschriebene Schlendrian bei den MTV-Oldies ein und es gelang nicht mehr viel. Die Gäste aus Sievershausen kamen besser ins Spiel und weil die MTV-Defensive nicht eng genug an den Gegnern stand, konnten diese das 1-1 erzielen.

 Ein bisschen ärgerlich waren die Jungs vom MTV schon darüber und so stürmten sie vehement nach vorne. Besonders das Duo Lange/Schiemann hatte sich für diesen Freitagabend noch etwas vorgenommen. Wie schon in der Vorwoche setzte Andreas Lange seinen Offensiv-Partner Frank Schiemann geschickt ein und dieser ließ dem guten Keeper des TSV keine Chance und erzielte die erneute Führung für sein Team.

 Mit dem 2-1 zur Pause wurden die Seiten gewechselt, die Halbzeitansprache fiel moderat aus, denn man führte und im Grunde gab es kaum Gefahr für das eigene Gehäuse.

 Die Rechnung hatten die Iltener aber ohne die Gäste aus Sievershausen gemacht, denn diese legten nach dem Seitenwechsel so richtig los. Die MTVer gerieten ins Schwimmen und nach ein paar Minuten war es passiert. 2-2, der Ausgleich.

 Jetzt schalteten die MTVer einen Gang hoch und sie machten das was sie gut können: nach vorne spielen. Die Gäste wurden nun mehr und mehr in die eigene Hälfte gezwungen und nur der gute Gäste-Keeper verhinderte die Führung der Platzherren.

In den Schlussminuten hatten die MTV-Oldies dann aber den längeren Atem und vor allem das Duo Lange/Schiemann. Das 3-2 erzielte Frank Schiemann per Kopfball nachdem er wieder eine mustergültige Flanke von Andreas Lange bekam. Das endgültige Aus für die TSVer war dann der Schlusspunkt zum 4-2. Diesmal setzte Frank Schiemann Andreas Lange in Szene und dieser netzte zum umjubelten Tor ein.

 

Mit dem dritten Sieg in Folge sind die MTVer vor der Winterpause noch gut in Schwung. Das letzte Spiel findet dann am Mittwoch, 04.12.2013 in Ilten gegen den SuS Sehnde statt. Es bleibt dann bis zum Nikolaustag noch genügend Zeit um die Fußballstiefel zu putzen.

Für die Winterpause haben sich die MTV-Oldies wieder etwas Großes vorgenommen:

Das Höhentrainingslager 2014 steht auf dem Plan.

http://youtu.be/tLRcoPLoc50

 

Der MTV spielte mit:

Andreas Hiller – Olaf Bertram, Michael Feder, Mario Brkic, Jörg de Haan, Marcel Muchow, Tim Borchers, Andreas Lange, Frank Schiemann, Achim Kirst

 

Stimmen nach dem Spiel:

 

…als sich Keeper Andreas Hiller Zeitungspapier in seine Fußballschuhe steckte wurde er gefragt: „Was machst Du denn da? Können Deine Schuhe lesen???“

 Michael Feder: „ Nach meiner Einwechslung haben wir zwei Tore gemacht und keins mehr kassiert….“ Darauf Andreas Lange: „Das müssen wir erstmal so stehen lassen….“ Und Achim Kirst: „Mal sehen was die Zeitung davon macht!“ Nochmal Andreas Lange: „Zum Schluss haben die ganz schön gegrätscht, da sind wir mehr gehüpft als gelaufen…

 Frank Schiemann: „Schmutziger Sieg. Muss auch mal sein.“

 

MTV gewinnt 6:1 in Döhren

Einen 6:1 Kantersieg gelang der 1.Herren in der Bezirksliga 2 bei der SpVgg Niedersachsen Döhren. Die Mannschaft konnte mit Maxi Belka, Miguel Pozo-Ramiro, Pascal Reinke, Jan Drewke und Manuel Wagner einige Spieler wieder einsetzen die zuletzt gefehlt hatten.

Die Mannschaft von Trainer Ralf Rohden dominierte das Spiel von Beginn an und erzielte bereits in der 7.min, durch Jan Drewke, das 1:0 per Kopfball nach Ecke von David Suljevic. Die Döhrener wirkten durch den Gegentreffer verunsichert, dies konnte Niklas Rohden (Vorarbeit David Bruns) bereits eine Minute später zum 2:0 (8.min) ausnutzen. In der 20.min wurde Niklas Rohden erneut, diesmal durch das Geburtstagskind Till Schudszarra, steil geschickt und passte auf Jan Drewke der zum 3:0 vollendete. Das 4:0 in der 24.min (Elfmeter nach Foul an David Suljevic) erzielte dann der starke Pascal Reinke. Weitere gute Möglichkeiten (Freistoß Suljevic 33.min. und Rohden 37.min. verpasst nach guter Eingabe von Bruns nur knapp, und nochmal Niklas Rohden der am Keeper der Döhrener scheitert) blieben ungenutzt. Der MTV musste nur zweimal hinten zittern, Maxi Belka klärt einen Kopfball auf der Linie (34.min) und Tobias Redmann pariert nach einer Ecke die auf den kurzen Pfosten gespielt wurde.

Mit 4:0 ging es in die Pause.

Im zweiten Abschnitt wurde Döhren offensiver ohne allerdings Torchancen heraus zu spielen. Nach einem abgewehrten Ball gelang den Döhrenern dann mit einem Pass hinter die aufrückende Hintermannschaft des MTV das 4:1. Wer nun gedacht hatte das Spiel könnte sich drehen sah schnell das das Gegentor den MTV wieder konzentrierter spielen ließ. Es wurde wieder schneller in die Spitze gespielt und man erspielte sich wieder Torchancen. In der 80.min führte einer dieser schnellen Angriffe zum 5:1. Niklas Rohden leitete den Ball auf Jan Drewke der wiederum quer zu David Bruns spielte der vollendete. Der Endstand wurde dann durch Roshan Mutaliph (86.min) nach guter Einzelleistung hergestellt.

Ein Sieg der auch in der Höhe verdient war.

 

Ü-40 News

MTV Ilten Fußball Ü40-News: 4-1 Sieg für Iltens Kicker im Stadion Am Pfingstanger MTV bringt dem Post SV die erste Heimniederlage bei Zu einem klaren und in dieser Höhe auch verdienten 4-1 Erfolg kamen die MTV-Oldies am Freitagabend beim Post SV in Lehrte. Die Hürde lag hoch, denn das Hinspiel hatten die PSVer 3-1 gewonnen und sich damals als „Spitzenreiter“ gefeiert. Die MTVer hatten sich diesmal besser auf den Gegner eingestellt und sorgten dafür, dass die Offensivabteilung der PSVer nicht zur Geltung kommen sollte. Ein frühes Tor sollte her und der Abwehrriegel sollte keine Konter der Gastgeber zulassen. Bereits nach ein paar Minuten war klar, welche Mannschaft hier dominieren würde. Ähnlich wie im Hinspiel hatten die MTVer wesentlich mehr Spielanteile und Torchancen. Einzig der PSV-Keeper verhinderte noch ein Gegentor. Nichts ausrichten konnte er allerdings in der 10.Spielminute als Tim Borchers einen Abwehrfehler konsequent ausnutze und seine MTVer mit 1-0 in Führung brachte. Danach ging bei den MTVern so richtig die Post ab und so wurden die PSVer in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Von den vielen Torchancen nutze dann Frank Schiemann eine zum 2-0. Andreas Lange zirkelte den Ball mit einer butterweichen Flanke direkt auf den Kopf von Frank Schiemann, der ihn mit einem sehenswerten Kopfball ins Toreck versenkte. Zur Pause zog dann etwas Nebel auf und die Platzherren frohlockten mit einem Spielabbruch, der der Referee hatte kein Einsehen und pfiff zur zweiten Halbzeit an. „Wir schießen nach dem Seitenwechsel ein schnelles Tor und dann ist hier Ruhe im Karton“, gab Spielertrainer Michael Feder in der Pause als Devise aus und die MTV-Kicker hatten gut zugehört. Bereits der erste Angriff führte zum Torerfolg. Wieder war es Andreas Lange der Frank Schiemann in Szene setzte und schon zappelte der Ball zum 3-0 im Netz. Kurze Zeit später erhöhten die Gäste vom MTV auf 4-0 und machten „den Sack zu“. Mit seiner dritten Torvorlage kassierte Andreas Lange wieder Scorer-Punkte und Marcel Muchow ließ sein Team zum vierten Mal jubeln. In der Folgezeit kontrollierten die MTV-Oldies das Spiel, probierten die eine oder andere Variante und wechselten munter aus und ein. Kurz vor Ende der Partie kamen die Gastgeber zum Ehrentor und konnten somit noch etwas Ergebniskosmetik betreiben. Mit dem 4-1 brachte man dem Post SV die erste Heimniederlage bei und revanchierten sich für die Hinspielniederlage vor ein paar Wochen. Weiter geht es für den MTV Ilten am nächsten Freitag. Dann kommt der TSV Sievershausen in die Wahre-Dorff-Arena. MTV Ilten: Jörg Tornau – Olaf Bertram, Michael Feder, Mario Brkic, Jörg de Haan, Marcel Muchow, Andreas Lange, Frank Schiemann, Tim Borchers, Andreas Hiller Stimmen zum Spiel: Michael Feder: „Dann können wir ja jetzt in Arpke anrufen, dass die den Meistersekt kalt stellen können!“ (Arpke ist Herbstmeister und Tabellenführer) Frank Schiemann: „ Mit dem 4-1 haben wir in der „Europapokal-Wertung“ die Nase vorn!“ (Das Hinspiel endete 3-1 für den PSV) Jörg „Charly“ de Haan: „Um mal Jogi Löw zu zitieren: Die haben sich heute vercoacht…!“

Zweite Herren verliert in Altwarmbüchen

Trotz einer kämpferisch und spielerisch guten Leistung verlor die 2.Mannschaft beim TUS Altwarmbüchen mit 3:1 Toren (Torschütze Drewke). Bereits nach 10.min lag das Team mit 2:0 in Rückstand. Altwarmbüchen kam hochmotiviert aus der Kabine, konnte die umstellungsbedingten Abstimmungsschwierigkeiten in der MTV Abwehr ausnutzen. Ab der 15.min wurde dann der MTV offensiver und drängte den TUS mehr und mehr in die eigene Hälfte. Nach einem tollen Solo von Edward Oduro-Bonsu gelang Jan Drewke aus kurzer Distanz der Anschlusstreffer. Dies war die Initialzündung für eine Drangperiode des MTV. Der Gegner wurde phasenweise in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Trotz vielen gut herausgespielten Torgelegenheiten wollte der Ausgleich nicht fallen. Mit einem der wenigen Konter war dann TUS Altwarmbüchen erfolgreich und baute die Führung aus.

Nach dem Seitenwechsel dann das gleiche Bild. Der MTV bestimmte zunächst das Spielgeschehen. Erst als die Kräfte ab der 70. min nachließen und Aufgrund einer Verletzung von Thies Engling die Mannschaft in Unterzahl agieren musste kam Altwarmbüchen wieder zu Torchancen. Es blieb beim 3:1 für Altwarmbüchen.

eine deutliche Leistungssteigerung unserer Mannschaft die zeigt das man noch einiges bewegen will in dieser Saison. Schade das es noch nicht gelang sich für das sehr gute Spiel mit einem Punktgewinn zu belohnen.

Das Bezirksligaspiel MTV Ilten - TSV Engensen fällt aus

Spielabsage beim MTV. Das Spiel der 1.Herren am Sonntag den 10.11.2013 (14 Uhr)gegen den TSV Engensen wird aufgrund der Platzverhältnisse abgesagt.

MTV verliert beim FC Lehrte

FC Lehrte - MTV Ilten 3:1 (2:0)

 

Der FC Lehrte stellte die Weichen früh auf Sieg

Der FC Lehrte hat das Derby mit 3:1 gegen den MTV Ilten gewonnen und den Abwärtstrend zunächst einmal gestoppt. Vor 150 Zuschauern auf der Sportanlage am Hohnhorstweg waren die Hausherren vor allem in der ersten Hälfte die spielbestimmende Mannschaft. Gleich zu Beginn vergab der FC gute Möglichkeiten durch Jan David und Sage Post. Nach einem Abwehrfehler in der Iltener Hintermannschaft war es dann in der 20. Minute aber soweit. Sage Post spielte auf dem rechten Flügel in die Mitte. MTV-Verteidiger David Suljevic rutschte am Ball vorbei, das Leder landete bei Michael Fitzner, der freistehend zur Führung einnetzte (20.). Nur sechs Minuten später steckte Sebastian Ernst auf Patrick Heldt durch, der unbedrängt das Leder in die Maschen donnerte (26.). Kurz vor der Pause scheiterte Post noch an MTV-Keeper Tobias Redmann (42.). Von den Gästen kam so gut wie gar nichts. Gegen die Schießbude der Liga spielten sich die Blau-Weißen in den ersten 45 Minuten kaum eine Chance heraus, das lag vielleicht auch daran, dass FC-Trainer Willi Gramann die Viererkette umgestellt hatte. FC-Keeper Lars Triebe geriet nur einmal in Bedrängnis, als David Müller einen ungenauen Rückpass spielte und der Torwart das Leder zunächst nicht kontrollieren konnte. Nach Wiederanpfiff wurde die Partie dann aber besser, weil auch der MTV mitspielte. Allerdings gelang den Iltenern trotz Chancen von Bennedikt Rudolf (47.), Niklas Rohden (55. scheiterte freistehend an Triebe) und Manuel Wagner (60.) nicht der Anschlusstreffer.

 

 

Torschützen unter sich: David Bruns gegen Lehrtes Michael Fitzner

Dafür schossen die Hausherren die Tore. Wieder tauchte Patrick Heldt völlig alleine vor dem MTV-Tor auf. Dieses Mal ließ er MTV-Keeper Tobias Redmann stehen und schob zum 3:0 ein (70.). Mal wieder eine überragende Leistung des 33-jährigen, die er mit seinem inzwischen 14 Saisontor krönte. Die Partie war entschieden. Ilten gelang zwar postwendend das 3:1 durch David Bruns (71.), doch mehr sollte nicht mehr passieren. Sowohl Post wie auch auf der anderen Seite Bruns leißen gute Chancen liegen. Nach einem Foul an Till Schudszarra sah FC-Wadenbeißer Sebastian Ernst zudem noch die gelb-rote Karte (90.). "Wir waren die bessere Mannschaft und hatten in der Schlussphase sogar noch einige Chancen, um höher zu gewinnen. Besonders freue ich mich, dass wir dieses Mal nur ein Gegentor kassiert haben. Die Umstellung in der Abwehr hat gewirkt. Wir haben endlich mal diszipliniert hinten gespielt", lobte FC-Trainer Willi Gramann. MTV-Coach Ralf Rohden hatte dagegen nicht so gute Laune: "In der ersten Hälfte waren wir überhaupt nicht präsent und haben vor den Toren dumme Fehler gemacht. Wenn wir in der zweiten Hälfte kurz nach der Pause den Anschluss erzielen, wird es eventuell nochmal spannend. Das 3:1 geht aber unter dem Strich in Ordnung." In der Tabelle rutschen die Blau-Weißen damit auf den Relegationsplatz ab. Lehrte rückt auf Platz sechs vor.

FC Lehrte: Triebe - David, Marotta, Neumärker (60. Schmidt), Müller, Kezer (80. Klinkowski), Schnepf (76. Schatschneider), Ernst, Post, Heldt, Fitzner

MTV Ilten: Redmann - Mainz (46. Drewke), Schusdzarra, Suljevic, Würpel, Rudolf, Leinweber (65. C. Bruns), Wagner, Mutaliph (46. Bonsu), D. Bruns, N. Rohden

Bericht: Dorffkicker 

Ü-40 Kantersieg in Aligse

MTV Ilten Fußball Ü40-News: 7-1 Kantersieg in Aligse
Tim Borchers erzielt vier Tore

Nichts zu holen gab es für die Sportfreunde Aligse. Der MTV Ilten war das dominierende Team und siegte deutlich und in dieser Höhe auch verdient.

Die MTVer begannen druckvoll und wollten die ausgegebene Devise sofort umsetzen: „Wir müssen heute mal ein schnelles Tor schießen, dann wird es leichter“, so lautete die Ansprache vor dem Spiel.

Es dauerte dann auch nicht lange und die Bälle flogen nur so in Richtung Aligser Tor, aber die Präzision fehlte noch. Die Platzherren kamen aber auch gefährlich vor den Kasten von Iltens Keeper Jörg Tornau, der aber „wie ein Katze“ immer zum Sprung bereit war und so keinen Treffer zu lies. Als sich alle so langsam warm gespielt hatten, lief einer auf Hochtouren: Tim Borchers rannte die Abwehr der Sportfreunde Aligse fast im Alleingang in Grund und Boden und markierte die Treffer eins und zwei für den MTV. Frank Schiemann zielte auch wieder, traf aber zunächst wieder einmal den Pfosten, wie in jedem Spiel. Dann traf er aber auch ins Netz und hat den „Fluch“ jetzt hoffentlich überwunden, denn nach seinem ersten Treffer erzielte er gleich noch einen zweiten.

Nach dem Seitenwechsel dann das schönste Tor des Tages. Der aufgerückte Mario Brkic erzielte mit einem strammen Linksschuss aus 16 Metern sein erstes Tor für Ü40 des MTV. Tim Borchers erhöhte seine Torquote um weitere zwei Treffer und krönte seine Leistung mit dem „Viererpack“.

Anzumerken ist, dass die Sportfreunde Aligse auch immer wieder vor dem Iltener Tor auftauchten, meistens aber das Ziel verfehlten. Das Tor für Aligse fiel dann auch nur, weil ein Iltener Abwehrbein den Ball ins eigene Tor lenkte. Platz drei nach der Hinrunde steht in der Tabelle. Das ist für den Anfang ganz ordentlich, aber in der Rückrunde haben die MTV-Oldies noch ein „paar Rechnungen“ offen.

Weiter geht es am Freitag, 08.11.13 in Ilten. Zum Rückrundenstart kommt der SuS Sehnde.

MTV Ilten: Jörg Tornau  – Olaf Bertram, Jörg de Haan, Michael Feder, Mario Brkic, Frank Schiemann, Tim Borchers, Lars Rohrlack, Achim Kirst

Aus gegebenem Anlass heute mal wieder die Rubrik „Man of the match“

Tim Borchers war der herausragende Akteur auf dem Platz. Durch seine Schnelligkeit war er nicht zu stoppen, zeigte sich als Vorbereiter und erzielte selbst vier Tore und führt die Torschützenliste mit neun Treffern an.

 

Ü-40

MTV Ilten Fußball Ü40-News: Post SV legt Spätschicht ein und gewinnt 3-1 in Ilten „Freitags um Eins macht jeder Seins…“ Wer kennt das nicht. Und wer jetzt glaubt, dass bei den Kickern vom Post SV Lehrte um Eins Feierabend ist, der hat sich kräftig geirrt. Zu später Stunde in der Wahre-Dorff-Arena legten sie richtig los und besiegten den MTV Ilten. Ein Blick auf die „inoffizielle“ Tabelle verrät, dass die Jungs vom Post SV Tabellenführer sind, aber außer Wertung spielen müssen, weil sie einige Kicker dabei haben, die lange noch nicht die „Vierzig“ erreicht haben. Und so wollten die MTVer auch wieder vorsichtig agieren und erst einmal abwarten was die Gelben aus der Eisenbahnerstadt Lehrte so zu bieten haben. Dann ging es aber doch ganz schnell und der Ball kullerte aus kurzer Distanz ins Tor von Keeper Andreas Hiller. Die MTVer hatten wohl ihren Mittagsschlaf noch nicht beendet und so konnte Oliver Gels das 1-0 für die Gäste bereits in der 2.Spielminute erzielen. Wie wach gerüttelt kamen die MTVer jetzt ins Spiel und stürmten energisch auf das Tor der Gegner. Die Gäste gingen rustikal-dynamisch zu Werke, so dass Schiedsrichter Andreas Zärtner einige Male energisch dazwischen pfeifen musste. Das 1-1 von Andreas Lange war dann ein Resultat aus einer solchen Aktion. Nach einem Freistoß getreten von Frank Schiemann erzielte Andreas Lange in der 12. Spielminute mit einem Kopfball das 1-1. Danach stürmten die MTV immer weiter und hatten einige gute Chancen, aber meistens blieben sie in der vielbeinigen Abwehr der Postler hängen. Die Halbzeitansprache fiel dann auch eher moderat aus, bei gefühlten 80% Ballbesitz und keinen Torchancen der Gäste wurde nur bemängelt, dass man zuerst unaufmerksam war und dann die Chancen nicht nutze. Optimistisch wurden die Seiten gewechselt, am Spiel änderte sich zunächst nichts. Die MTVer ackerten nach vorn und kreierten Chance um Chance, aber außer dem obligatorischen Pfostenschuss von „Mr.Aluminium“ Frank Schiemann passierte nichts. Gegen Ende der Partie rückten die MTVer mit „Mann und Maus“ noch vorne, um endlich die Führung zu erzielen. Dann passierte genau das, was nicht passieren darf: Im Spielaufbau wurde der Ball leichtfertig dem Gegner gegeben, dieser konterte und mit ganz viel „Massel“ rutschte der Ball einem MTV-Abwehrspieler noch auf der Torlinie durch die Beine. 2-1 für die Post und das 5 Minuten vor Ende. „Lucky Shooter“ war wieder Oliver Gels, der wohl ab heute den Zweitnamen „Felix der Glückliche“ tragen darf. Die Post „klingelte“ dann nochmal zum 3-1, wieder hatten die MTVer unterschätzt, dass das Feld zu klein ist, um einem Gegner noch hinterher zu eilen. Ziemlich kaputt schlichen die Platzherren vom Feld, während die Postler die „inoffizielle“ Tabellenführung feierten. Weiter geht es für die MTVer am kommenden Freitag, 01.11.2013 bereits um 18.30 Uhr. Dann geht es um Punkte bei den „Sportfreunden Aligse“…Applaus, Applaus… MTV Ilten: Andreas Hiller – Jörg de Haan, Michael Feder, Mario Brkic, Sascha Franke, Andreas Lange, Frank Schiemann, Tim Borchers, Jörg Kamm, Achim Kirst, Jörg Tornau Stimmen zum Spiel: Michael Feder zum Alter der Ü40 vom Post SV:“Der Älteste von denen ist ungefähr so alt wie bei uns der Jüngste…“ Charly de Haan zu seinem Gegenspieler, der ihn gerade rustikal zu Fall gebracht hat: „Bist DU nicht derjenige, der immer rumheult ´Ball gespielt` …!?“

Frank Schieman spielt ab sofort in der Ü-40

Frank Schiemann wurde heute vor dem Spiel der II.Mannschaft gegen Uetze von Berndt Alten, Carsten Linke und Wolfgang Engling verabschiedet. Er spielt zwar weiterhin beim MTV Ilten in der Ü-40, wird aber die Schuhe nicht mehr für die Zweite schnüren. Ein herber Verlust für das Nachwuchsteam. Die Abteilungsleitung bedankt sich für jahrelange treue als Spieler und auch als Trainer der Herrenmannschaft.

3:2 Niederlage für den MTV in Godshorn

Der MTV verlor, nach gutem Beginn, bereits in der 13.min Torwart Tobias Redmann nach einer Notbremse (rote Karte). David Suljevic, eigentlich Feldspieler, musste ihn ersetzen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Godshorn sicher.  In Unterzahl gelang dem MTV in der 37.min durch Roshan Mutaliph der verdiente Ausgleich. Eine Unachtsamkeit in der MTV-Deckung nutzte Godshorn in der 44.min zur erneuten Führung. Mit 2:1 ging es in die Kabine. Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Der MTV, in Unterzahl, gab den Ton an konnte aber daraus keinen zählbaren Erfolg verbuchen. Stattdessen fiel nach 57.min das 3:1. Ein Freistoß wurde auf den zweiten Pfosten gespielt und von dort wieder vor das Tor geköpft und eingenickt. Da sah die Abwehr des MTV erneut nicht gut aus. Der MTV warf nun alles nach vorne konnte aber nur noch durch Till Schusdzarra (90.min.) den Anschlußtreffer erzielen. Eine viel zu kurze Nachspielzeit (2.min.) und ein nicht gegebenes Tor brachte das junge Team um den verdienten Ausgleich. Eine kämpferisch und spielerisch gute Leistung auf der sich aufbauen lässt.

 


Nächstes Spiel

Bezirksliga 2:  1.Spieltag :

Sonntag den  17.11.2013 14 Uhr:  SpVgg Niedersachsen Döhren - MTV Ilten,   Schützenallee  |  30519 Hannover

Kreisliga 1 Hannover Land:  MTV Ilten II - SV Hertha Otze, Hugo Remmert Str. 31319 Ilten

Man of the Match

Besucherzähler